das Hasi steckt die Nase überall rein :-)

Dienstag, 19. Juni 2012

Verhüllt Frauen über 40!

Irgendwie kann ich es langsam nicht mehr hören/lesen: Überall in der Bloggerwelt und auf Youtube bekommt die "reife Frau über vierzig" tolle Tipps, wie sie sich zu stylen habe. Dabei ist diese Idee gar nicht neu. Schließlich gab es Anfang der Neunziger schon ein tolles Buch mit dem Titel
Eine Frau von 35 läuft eher Gefahr, von einem Tiger gefressen zu werden, als einen Mann zu finden.

Was ist an diesem Alter bloß dran, dass jeder sich bemüßigt fühlt, kluge Tipps zu geben? Was Frauen um die vierzig alles nicht mehr dürfen sollen, wenn es nach Zeitschriften und Internet geht, ist schon wirklich hanebüchen. So sollen sie unter anderem

  • - keine bunten Lidschatten mehr tragen
  • - keinen bunten Nagellack verwenden
  • - keine Comic-T-Shirts mehr tragen
  • - kein sexy Dekolleté zeigen
  • - die Haare nicht mehr lang tragen


Diese unsinnige Liste lässt sich beliebig fortsetzen. Die Frage ist nur, warum ist diese Meinung noch so weit verbreitet? Was macht Menschen so selbstgerecht, dass sie einer Frau ab einem gewissen Alter solche Einschränkungen auferlegen wollen? Ginge es um die Ästhetik , würden mir ganz andere Dinge einfallen. Meine Top-Liste wäre unter anderem

  • - verbietet Männern das Tragen von Shorts mit Socken
  • - bauchfrei darf nur tragen, wer keinen Bauch hat
  • - gleiches gilt für knallenge Shirts
usw. und so fort.....

Wie kommt es nur, dass in unserer Gesellschaft, in der Frauen emanzipiert sein sollten, solche Vorschriften auch noch Wurzeln schlagen können? Liegt es daran, dass die "angepassten Frauen" den anderen Ladies den Mut neiden? Wie kommen Frauen in der Blüte ihres Seins auf die Idee, sich absichtlich hässlicher zu machen, als sie sind?

Dabei sind Ausstrahlung und Lebensfreude viel wichtiger als jedes Modediktat.

Irgendwie scheint die Welt im Alltag zu vergessen, dass die Riege der sexy Frauen in Hollywood eindeutig Ü40 ist. Sieht man sich Salma Hayek, Halle Berry, Gwen Stefani oder auch Jennifer Aniston an, sind alle über vierzig und sehen besser aus als in ihren Zwanzigern.

Es muss irgendwie damit zusammenhängen, das Frauen, die Mann und Kind haben, häufig in eine "Heimchen am Herd" Lethargie verfallen. Der praktische Kurzhaarschnitt sieht zwar nicht gut aus, ist aber praktisch. Make-up wird nicht mehr gebraucht, denn Frau hat ja einen Kerl.... Diese Spezies Frau würde wohl ihren Altersgenossinnen am liebsten ein Ganzkörperzelt überstülpen. In speziellen Kreisen gibts sowas schon in kleidsamem Schwarz. Freundlicherweise mit kleinem Sichtfenster, vergittert. Ein Schelm, wer Böses dabei denkt.

Selbst Frauen, die deutlich älter sind, wirken mit entsprechender Ausstrahlung einfach nur toll. Mein Beispielbild zeigt dies wohl sehr deutlich.

Kommentare:

  1. Nicht zu vergessen die Inderinnen, die haben zum Teil bis ins hohe Alter noch sehr lange Haare und die tragen weiter ihre bunten Sachen, egal wie alt sie sind. :-)

    AntwortenLöschen
  2. Stimmt, die tragen auch munter Farbe. Meine Uroma hingegen hat mit 50 nur noch dunkle Kleider getragen. Gruselige Vorstellung...^^

    AntwortenLöschen